Zurück

Über mich

Lupus M. Richter
Freier Seelsorger
Künstler & Autor
Bestatter

Meine Lebensmäander:

Versicherungskaufmann – Bundeswehr  – Studium der Chemie und der Sozialpädagogik – Künstler – Gaukler & Jongleur – Autor & Schauspieler – Seelsorger & Zeremonienleiter – Bestatter & Trauerbegleiter – Steintänzer – Tänzer… Ich.

Auf meinem bisherigen Lebensweg habe ich sehr unterschiedliche Etappen erlebt, in denen ich jeweils verschiedene Facetten von mir entdecken und entfalten konnte. Jeder Entwicklungsschritt hat meinen Blick auf die Welt und mein Leben verändert. Vor allem die 20 Jahre, in denen ich als freischaffender Künstler in den unterschiedlichsten Bereichen Erfahrungen machen durfte, waren sehr bereichernd für mich. Trotzdem hatte ich weiterhin das Gefühl, noch nicht wirklich angekommen zu sein.

Als mein leiblicher Bruder im Jahre 2000 verstarb, war die Frage wie wir, jenseits traditioneller religiöser Zeremonien, die Trauerfeier für ihn gestalten können. Der Familie war es wichtig, seiner persönlichen Lebensgeschichte Raum und angemessene Worte zu geben und seiner Haltung im Leben und im Glauben folgen.

Da ich als freischaffender Künstler, Schauspieler und Moderator vielfältige Erfahrungen im Umgang mit Worten und gestalterischen Elementen gemacht hatte, hatte ich den Mut diese Aufgabe zu übernehmen. Ein halbes Jahr später erlebte ich selbst in einem Ritual am Übergang in einen neuen Lebensabschnitt, wie viel unterstützende Kraft dies für die Entfaltung des eigenen Lebensweges erschließen kann.

Aus all diesen Erfahrungen heraus wurde mir klar, wie wichtig und wertvoll diese Arbeit ist und wie sehr sie meinem tiefsten Wesen entspricht. Endlich hatte ich das Gefühl angekommen zu sein und meine Berufung gefunden zu haben. Seit dem Jahre 2001 arbeite ich als freier d.h. konfessions-unabhängiger Seelsorger und alle Erfahrungen, die ich bis dahin gemacht habe fließen in diese wunderbare Arbeit mit ein.

<weiterlesen „Biografie“>

 

Was ich glaube – eine natürliche Mystik

Auf meinem abenteuerlichen Entdeckungsweg in den Mäandern des Lebens bin ich ganz natürlicherweise zu einem spirituellen Menschen geworden. Vor allem die Begleitung meines Bruders aus diesem Leben hat mir einen völlig neuen Zugang zu Spiritualität eröffnet. Es ist für mich heute „gefühlte Wahrheit“ das diese Welt und das Leben nicht nur aus dem Materiellen und Sichtbaren besteht. Die Weisheit, die sich mir in allem was geschieht mitteilt, ist für mich wesentlich mehr als die Summe biochemischer Prozesse. Ich glaube an die Existenz von Seele und Geist und übe mich darin, meine Schritte im Einklang mit ihnen zu setzen. Ich glaube an vielfältige Inkarnationen, die weit über den Horizont dieses Lebens hinausgehen.

Darüber hinaus glaube ich an eine liebende Kraft, die in allem Lebendigen wirkt, alles in sich trägt und nährt. Eine KraftQuelle, die alles durchdringt und jedem Wesen unmittelbar und unabhängig zur Verfügung steht. Es liegt in unserer Hand, uns ihr zu öffnen, um ihre Kraft und ihren Segen wahrzunehmen und uns in Harmonie mit der Schöpfung aufzurichten und einzufügen.

 

<weiterlesen „Spiritualität & Glauben>